Vernissage BEOBACHTET // Roland Nagel // Claudia Jacquemin

Vernissage BEOBACHTET // Roland Nagel // Claudia Jacquemin

Geposted in Urlaub Ausstellung, Drucke Geposted am

Am 20. April war es wieder mal soweit – Vernissage bei Görner! Und da zwei besser sind als einer haben wir gleich zwei Künstler ausgestellt.

Im Gang präsentierte ROLAND NAGEL seine Bilder unter dem Arbeitstitel: CHEESE.

„Seit etwa 20 Jahren fotografiert Roland Nagel Menschen beim fotografieren. Sei es auf der Straße, im Museum oder in der Natur. Situation, Kamerahaltung, Gesichtsausdruck, Beinhaltung, etc. waren jeweils der Auslöser zum Auslösen.“

Vernissage bei Görner

Gangaustellung bei Görner | Foto: Michael Schmidt

Im Laden präsentiert Fotografin CLAUDIA JACQUEMIN ihre Serie – #cubaonfilm

„Handabgezogen auf Silbergelatine-Papier präsentiert Claudia ein Kuba abseits vom bunten Mainstream. Entschleunigt, verhalten und mit einem Hauch Melancholie zeigt sich ein stillles Kuba, welches sich hinter seinen bröckelnden Häuserfassaden selbstkonserviert“

Vernissage bei Görner

Interessierte Austellungsbesucher | Foto: Michael Schmidt

Vernissage bei Görner

Gangaustellung bei Görner | Foto: Michael Schmidt

Vernissage bei Görner

Fotografin Claudia Jacquemin (li) Foto: Michael Schmidt

Vernissage bei Görner

Fotograf Roland Nagel | Foto: Michael Schmidt

Vernissage bei Görner

Vernissage Gäste mit dem obligatorischen Schluck Sekt | Foto: Michael Schmidt

Neben dem üblichen Schlückchen Sekt, Anekdoten aus weit entfernten Ländern und Gesprächen über das Beobachten von Menschen und Ihren Wesenszügen, gab es für alle Anwesenden noch eine exklusive Laborführung.

Vernissage bei Görner

Labor Chef Thomas Görner beim Dunkelkammer-Rundgang | Foto: Michael Schmidt

Die Prints und Handabzüge entstanden natürlich exklusiv im Hause Görner unter der Anwendung unserer Qualitätsansprüche. Die Vorbereitungen für die nächste Ausstellung laufen bereits. Wer also die Ausstellung noch sehen möchte, sollte nicht mehr allzu lange warten.

Und wer Lust bekommen gerne mal selber im Fokus unserer Ganges ausgestellt zu werden – einfach eine E-Mail schreiben.

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.